Inverter 1518RW-1524RW

Anwendungsbereiche:

  • Buckelschweißen.
  • Nahtschweißen und Impuls-Nahtschweißen.
  • Mikroschweißen.
  • Punktschweißen.
  • Schnelle, kurze Schweißverfahren.
  • Durch die Kreislauftechnologie können der primär- und Sekundärstrom laufend angepasst werden, um Fluktuationen jeder Art der Netzversorgung oder Materialunterschiede zu kompensieren: Auf diese Weise werden hochwertige Ergebnisse garantiert.
  • Sehr präzise Stromsteuerung durch Doppel-Feedback am Primär- und Sekundärkreis.
  • Reduzierung der Betriebs- und Wartungskosten. Für ein- und dasselbe Schweißergebnis würde ein herkömmliches AC System eine höhere Nennleistung und einen höheren Netzstrom benötigen. Außerdem wird die Wartung der Elektroden durch die kürzeren Schweißzeiten reduziert und die Produktivität gesteigert.
  • Hervorragende Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an das Schweißmaterial.
  • Einstellung des Schweißstroms in Tausendstelsekunden für eine höchstpräzise Einstellung des Schweißverfahrens.
  • Im Vergleich zu AC Schweißgeräten produziert die MF Invertertechnologie einen viel höheren Hitze-Output, was dieselben Schweißergebnisse, nur in kürzerer Zeit ermöglicht und somit die Wärmestreuung um den Schweißkern reduziert (HAZ heat affected zone), ohne die Materialeigenschaften zu beeinträchtigen.
  • Sehr kompakte Schweiß-Trafos (fast 50% kleiner als AC Trafos).
  • Invertersteuerung mit MF IGBT, mit Auswahl der Betriebsfrequenz des Inverters zwischen 1000 Hz und 4000 Hz.
  • 6 Betriebsmodi: Konstantstrom, Konstantleistung, Konstantspannung, FIX, Konstantenergie, DYNAMIC Mode.
  • Abruf von 15 Schweißprogrammen.
  • Selbstanpassung an die Netzfrequenz 50/60 Hz.
  • Programmierbar über die TE700 Steuerung oder eigenständiger Betrieb mit Programmierung über Kommunikations-Bus.
  • Ethernet RJ45 10/100 Mbit/s Anschlussmöglichkeit für die Programmierung des Inverters via TecnaNet Software.
  • Kommunikationsmöglichkeit mit dem Inverter über Field BUS (Profibus, Canopen, DeciceNet, Ethercat, Profinet, Ethernet IP).
  • Möglichkeit von Firmware-Upgrades über eine entsprechende Software.
  • Möglichkeit der Verwaltung von max. 4 Positionssensoren.
  • Stepper-Funktion, um den Verschleiß der Elektroden zu kompensieren.
  • DCI0000002
    Saldatura a Resistenza 09-2017
    Resistance Welding 09-2017
    Soudage par Resistance 09-2017
    Widerstandsschweissung 09-2017
    Soldadura por Resistencia 09-2017
    IT EN FR DE ES

INFORMATIONEN ÜBER DIESES PRODUKT ANFORDERN










    HÄNDLERSUCHE